astrofotografie.org banner
Navigation
Home
Astrofotografie
Beobachtungs-Blog
Aktuelles am Himmel
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.astrotreff-deep-sky.de

Fotokalender drucken

www.centauri-astronomie.de

Weitere Websites:

Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

Die Gedächtniskirche in Berlin

Die Gedächtniskirche in Berlin

Hochaufgelöste Version: 930*1365 Pixel; 223 KB

Dieses Foto entstand nach der Methode der Mehrfachbelichtung: Zunächst wurde die Gedächtniskirche mit einem 50mm 1:1,8-Objektiv aufgenommen, welches auf Blende 2,8 abgeblendet wurde. Die Nachbelichtung des Mondes erfolgte auf dem gleichen Stück Film mit einem 300mm 1:4 Teleobjektiv, abgeblendet auf Blende 8.

Es empfielt sich generell, bei Motiven am Bildrand das Objektiv um mindestens zwei Blendenstufen abzublenden, da dies die unvermeidlichen Randunschärfen auf ein Minimum reduziert.

Als Film wurde Fuji Velvia 50 verwendet.

Ähnliche Ergebnisse lassen sich auch mit Telezoom-Objektiven erzielen.

Da hierbei die erste Aufnahme des Mondes exakt stimmen muss, benötigt man meistens mehrere Versuche, bis der Mond exakt belichtet ist und eine Menge Erfahrung.

Achtung: Mit digitalen (Spiegelreflex-) Kameras funktioniert diese Technik meiner Erfahrung nach nicht. Hier muss man beide Motive separat aufnehmen und den Mond mit einem Bildbearbeitungsprogramm in das Vordergrundmotiv einfügen (ggf. Helligkeits- und Kontrastwerte beider Fotos so anpassen, dass sich die Helligkeiten des Himmels der beiden Teilbelichtungen nicht unterscheiden).

Bildautor: Christian Leu, Berlin

Siehe auch: Erstellung von Mehrfachbelichtungen und Fotomontagen